Rehabilitationssport

Rehabilitationssport

Der Rehabilitationssport ist gesetzlich in §64 SGB IX verankert und wird dort als ergänzende Leistung deklariert. Es handelt sich hierbei um eine Nachsorge, welche die weitere Genesung nach einer medizinischen Rehabilitation vorantreiben soll.

Erste Anlaufstelle in Bezug auf den Rehabilitationssport ist Ihr behandelnder Arzt. Dieser stellt Ihnen einen formgerecht ausgefüllten Antrag aus. Zur Genehmigung der Kostenübernahme schicken Sie ihn an Ihre Krankenkasse. Nach Erhalt der Genehmigung suchen Sie sich einen Verein Ihrer Wahl aus, bei dem Sie den Rehabilitationssport durchführen möchten, nehmen Kontakt dort auf und klären den Starttermin und alles weitere ab.

Rehabilitationssport wird zeitlich befristet von den Krankenkassen finanziert, bei Vorliegen eines entsprechenden Antrags entstehen Ihnen demnach keine weiteren Kosten.

Unter diesem Link finden Sie schnell und einfach Rehasport-Angebote in Ihrer Nähe.

Hinweis für Vereine: Damit der Rehabilitationssport auch zukünftig hauptsächlich im Sportverein angeboten wird, hat der Landessportbund NRW mit dem „REHASUPPORT“ ein neues Service- und Zertifizierungszentrum eingerichtet. Hier finden Sie alles, was Ihr Verein im Bereich Rehasport braucht, unter anderem Informationen zu den Bereichen Zertifizierung, Qualifizierung, Öffentlichkeitsarbeit, Anbieterstrukturen, Angebotsentwicklung und Politik. Alle gemeinnützigen Sportvereine in NRW können dort nun die Rehabilitationssportangebote in allen Indikationen zertifizieren, unabhängig davon, bei welchem Sportfachverband die Mitglieder gemeldet sind: Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

 

Präventionssport / Sport PRO GESUNDHEIT

Präventionssport / Sport PRO GESUNDHEIT

Prävention bezeichnet das Ergreifen von Maßnahmen zur Verhinderung von Verletzungen beziehungsweise Erkrankungen mit dem Ziel der Gesundheitsförderung. Unter Prävention versteht man die Verhütung von Krankheiten. Das Ziel ist einerseits, Krankheiten so früh wie möglich zu erkennen und schnell wirksam zu behandeln. Andererseits soll die Gesundheit erhalten und so gefördert werden, dass Krankheiten gar nicht erst entstehen können.

Die Teilnahme von Präventionsangeboten wird in der Regel von den Krankenkassen finanziell unterstützt.

Zertifizierte Präventionsangebote in Ihrer Nähe finden Sie hier oder hier

 

 

Herzsport im Kreis Heinsberg

Infarkt oder Koronare Herzkrankheit (KHK): Was dann?

Meist wird man von einem Infarkt vollkommen überraschend und unvorbereitet getroffen. Durch medizinische Kunst und rasches Eingreifen wird die Sterblichkeitsrate immer weiter reduziert. Es folgt nach der Krankenhausbehandlung in der Regel eine REHA-Maßnahme und die Verordnung von Herzsport. Doch wo soll man dies realisieren?

Auf dieser Seite finden sie eine Übersicht zu den anerkannten Herzsportgruppen unserer Sportvereine im Kreis Heinsberg.

Bei allen Gruppen finden Sie erfahrene Übungsleiter/innen, sachkundige Ärzte und nicht zuletzt nette "Leidensgenossen", die Sie gern in ihren Reihen begrüßen.

Gut zu wissen:
1) Übungsstunden finden ausschließlich in Anwesenheit eines Arztes statt.
2) Jederzeit sind ein Notfallkoffer und ein Defibrillator verfügbar.
3) Regelmäßige Pulskontrolle.
4) Niemand wird überfordert.

Herzsportangebote im Kreis Heinsberg

Im Nachfolgenden finden Sie detaillierte Informationen zu Herzsportangeboten und dazugehörigen Kontaktdaten und Übungsstundentermine der Vereine im Kreis Heinsberg.

Als Anbieter dieser Angebote gelten im Kreis Heinsberg:

Herzsportgruppe Erkelenz

TV Erkelenz 1860.e.V.

Kontakt:

Tel.: 02431 6844

Email: gs@tv-erkelenz.de

 

Übungsstunden:


Sporthalle am Berufskolleg, Westpromenade
Dienstags 18.00 bis 20.00 Uhr
Donnerstags 18.30 bis 20.30 Uhr

ATV 1927 Geilenkirchen e.V.

Anschrift:
Postfach 1310
52503 Geilenkirchen
Email:

Ansprechpartnerin:
Melanie Derdak
Tel.: 02451/923239
Email:
Internet: www.atvgeilenkirchen.de

Übungsstunden:
Gemeinschaftsgrundschule, Sittarder Str. 11-13
Montags 16.00 bis 19.00 Uhr
Dienstags 16.45 bis 19:00 Uhr
Mittwochs 16.00 bis 17.30 Uhr
Donnerstags 18:30 bis 20.00 Uhr
Freitags 14:45 bis 16:15 Uhr

BSG Heinsberg-Oberbruch

Anschrift:
Email:

Ansprechpartnerin:
Tatjana Lehnen
Tel.: 0178/1648636
Email:

Übungsstunden:
Grundschule Heinsberg, Westpromenade 60
Dienstags 18.00 bis 20:00 Uhr

Herzsportgruppe Hückelhoven e.V.

Anschrift:
Postfach 1131,
41823 Hückelhoven
www.herzsport-hückelhoven.de

Ansprechpartner:
Georg Bürger
Vogelsang 5
41836 Hückelhoven
Tel.: 02433/60539

Übungsstunden:
Turnhalle Dinstühlerstr.
Dienstags 19.00 bis 21.00 Uhr
GGS Ratheim, Im Weidengrund
Donnerstags 19.00 bis 21.00 Uhr

Koronarsportgruppe Wassenberg e.V.

Anschrift:
Postfach 1151
41845 Wassenberg

Ansprechpartner:
Michael Winkemann
Tel.: 02432/20203
Email:

Übungsstunden:
GGS Wassenberg, Burgstraße 19
Dienstags 18.00 bis 20.00 Uhr

TuS 1900 Wegberg e.V.

Anschrift:
Postfach 1123
41837 Wegberg
Tel.: 02434/6686

Ansprechpartner:
Renate Müschen
Am Kämpchen 41
41844 Wegberg
Telefon: 02434/800531

Übungsstunden:
3-fach Turnhalle, Maaseiker Str. 65
Montags 18.15 bis 19.45 Uhr
2-fach Turnhalle, Maaseiker Str. 74
Dienstags 16.15 bis 17.45 Uhr